Kreditkartenbetrug

Home Kreditkartenbetrug

OPP-Warnung vor Trendbetrug und Betrug

„Betrüger zielen auf gefährdete Menschen ab, die möglicherweise einsam sind, und gewinnen Vertrauen, indem sie eine fiktive Beziehung aufbauen.“

OPP schlägt erneut Alarm wegen vieler Systeme, die dazu dienen, die Öffentlichkeit und Unternehmen zu betrügen.

Hier nur einige aktuelle Beispiele:

  • Romantik-Betrug – Betrüger zielen auf gefährdete Personen ab, die möglicherweise einsam sind, und gewinnen Vertrauen, indem sie eine fiktive Beziehung aufbauen. Nach einiger Zeit fordern sie aus verschiedenen Gründen Geld an; Krankheit in der Familie und kann sich Medikamente, Operationen, Flugtickets, damit Sie sich endlich treffen können, Geld für Unterkunft/Miete usw. nicht leisten. Diese Person, mit der Sie kommunizieren, ist NICHT die Person, für die sie sich ausgibt.
  • Bankkontobetrug – Textnachrichten und/oder E-Mails von Finanzinstituten, die Sie auffordern, auf einen Link zu klicken, um Ihre Kontoinformationen zu bestätigen. Klicken Sie NICHT auf den Link.
  • Betrug mit Fahrgestellnummer – scammers will send you a reply to a motorized vehicle you are selling. This has been popular on Kijiji. They want to make sure there are no liens on the vehicle before purchasing. So, a link is sent to input the VIN (Vehicle Identification Number) into a website they provide. DO NOT click on the link or input your VIN into the website. That VIN number provides the scammer your personal information – name, date of birth, address, etc.
  • Overpayment Scam – The scammer agrees to purchase something you are selling on-line. They send you a bank draft or cheque for more than your asking price. They ask you to deposit the draft or cheque and pay…

Lese mehr ...

CONSUMER CORNER: Steuerbetrugssaison beginnt

Bereitgestellt vom Verbraucherschutzministerium von Bucks County:

Datei Foto

Wir, das Verbraucherschutzministerium von Bucks County und die Task Force für Verbrechen gegen ältere Erwachsene, möchten Sie auf die Versuche von Betrügern aufmerksam machen, die versuchen, die Identität von Verbrauchern zu stehlen. Wir gehen davon aus, dass die Steuersaison 2022 ein großes Jahr für Betrüger wird, die sich oft außerhalb der Vereinigten Staaten befinden.

Wir haben Berichte über Anrufe von der „Sozialversicherung“ erhalten, wie es auf der Anrufer-ID (dank Spoofing) zu sehen ist, an Einwohner, die ihnen mitteilten, dass ihre „Sozialversicherungsnummer kompromittiert“ wurde.

Ihre Sozialversicherungsnummer ist ein wichtiger Schlüssel für einen Identitätsdieb.

Diese Anrufe haben oft bedrohlichen Charakter. Sollten Sie ihren Anruf verpassen, hinterlassen sie eine Rückrufnummer für Sie, die möglicherweise tatsächlich eine legitime Nummer der Social Security Administration ist.

FALLEN SIE NICHT DARAUF FALLEN. Die Sozialversicherungsbehörde wird Sie niemals anrufen, um sich nach Ihren vertraulichen Informationen zu erkundigen. Wenn sie Sie kontaktieren müssen, erfolgt dies immer in schriftlicher Form per US-Post. Dies gilt für alle staatlichen Stellen.

Andere Leute haben angegeben, dass sie auf gefälschte Websites gestoßen sind, die so eingerichtet sind, dass sie aussehen wie der Ort, an dem Sie eine neue Sozialversicherungskarte beantragen würden – aber diese Websites sind auch eine Einrichtung, um Ihre persönlichen Daten zu stehlen. Wie können Sie sich schützen?

Die Task Force für Verbrechen gegen ältere Erwachsene in Bucks County Folgendes, wenn…

Lese mehr ...

Hüten Sie sich vor gefälschten Formularen, wenn Sie sich für Ihren kostenlosen COVID-19-Test anmelden – Caldwell Journal



Beiträge:
292

MATTHEWS, NC (January 21, 2022) — U.S. households can now request free at-home COVID-19 test kits through a new Biden administration program. But as is the case with other major government initiatives, such as the stimulus checks, scammers are sure to try to take advantage. This time, be on the lookout for lookalike websites when requesting your tests. These scam sites may ask for payment or personal information, such as your Social Security number.

How the scam may work

You hear about the free COVID-19 tests and do a search for it online. Or you see a post or ad on social media or receive an unsolicited email or text. These communications urge you to request your free tests immediately by clicking on a link.

You follow the link to a website that looks official at first glance. It may have the United States Postal Service (USPS) logo, just like the real website. It also has a form to request your tests. But when you start filling out the form, you notice something unusual. This fake version may ask you for personal information, such as your Social Security number or Medicare ID. It could also request your credit card details, under the guise of needing to pay for shipping (note: the real page does not ask for payment or your SSN). Before you know it, you have given up your information to a scammer.

Tipps zum Identifizieren einer gefälschten Website

● Look closely at the domain name. One way that fake websites trick people is by using a…

Lese mehr ...

Achten Sie auf „Wir müssen Ihren Computer reparieren“-Anrufe | Gemeinschaft

Wenn jemand, der eine offiziell aussehende Uniform trägt, unangemeldet an Ihrer Tür klingelt, angibt, dass er von der Serviceabteilung Ihres örtlichen Autohauses kommt und sagt, dass er Ihre Autoschlüssel benötigt, um ein kürzlich entdecktes Problem zu beheben, würden Sie es tun? Würdest du ihnen die Schlüssel zu deinem Auto geben?

Das mag weit hergeholt klingen, aber die Leute tun es die ganze Zeit mit ihren Computern.

Denken Sie an dieses Szenario: Wenn Sie jemand anruft, der sagt, er käme von der „Microsoft Windows Technical Department“ und behauptet, er müsse Ihren Computer aus der Ferne reparieren, weil er gehackt wurde, würden Sie ihm glauben?

Ich hoffe nicht, denn es ist ein Betrug. Mindestens einmal pro Woche meldet sich jemand bei mir, gibt an, einen solchen Anruf erhalten zu haben, und fragt, ob es legitim sei.

Einer meiner Jobs war in letzter Zeit, jemandem zu helfen, der auf den Betrug hereingefallen ist, den Bösewichten ihre Kreditkartennummer gegeben hat, Geld gestohlen hat und von den Bösewichten aus ihrem eigenen Computer ausgesperrt wurde und dort alles verloren hat.

Die Anrufe laufen in etwa so ab: Der „Zentralserver“ der technischen Abteilung von Windows hat Fehlermeldungen von Ihrem Computer erhalten, die darauf hinweisen, dass Ihr Computer abzustürzen oder gehackt zu werden droht.

Der hilfsbereite Tech-Support-Typ, der mit einem großen Gefühl der Dringlichkeit spricht, bittet Sie dann, Ihren Computer zu „testen“, indem Sie bestimmte Tastenkombinationen auf Ihrem…

Lese mehr ...

Look out for ‘we need to fix your computer’ calls | News

Wenn jemand, der eine offiziell aussehende Uniform trägt, unangemeldet an Ihrer Tür klingelt, angibt, dass er von der Serviceabteilung Ihres örtlichen Autohauses kommt und sagt, dass er Ihre Autoschlüssel benötigt, um ein kürzlich entdecktes Problem zu beheben, würden Sie es tun? Würdest du ihnen die Schlüssel zu deinem Auto geben?

Das mag weit hergeholt klingen, aber die Leute tun es die ganze Zeit mit ihren Computern.

Denken Sie an dieses Szenario: Wenn Sie jemand anruft, der sagt, er käme von der „Microsoft Windows Technical Department“ und behauptet, er müsse Ihren Computer aus der Ferne reparieren, weil er gehackt wurde, würden Sie ihm glauben?

Ich hoffe nicht, denn es ist ein Betrug. Mindestens einmal pro Woche meldet sich jemand bei mir, gibt an, einen solchen Anruf erhalten zu haben, und fragt, ob es legitim sei.

Einer meiner Jobs war in letzter Zeit, jemandem zu helfen, der auf den Betrug hereingefallen ist, den Bösewichten ihre Kreditkartennummer gegeben hat, Geld gestohlen hat und von den Bösewichten aus ihrem eigenen Computer ausgesperrt wurde und dort alles verloren hat.

Die Anrufe laufen in etwa so ab: Der „Zentralserver“ der technischen Abteilung von Windows hat Fehlermeldungen von Ihrem Computer erhalten, die darauf hinweisen, dass Ihr Computer abzustürzen oder gehackt zu werden droht.

The helpful tech support guy, speaking with a great sense of urgency, then asks you to “test” your computer by pressing certain key…

Lese mehr ...

How to Spot a Fraudulent Website

Risqi Rizal/Shutterstock.com

The internet is home to roughly 1.7 Milliarden Websites. Unfortunately, many of these websites live only to scam you out of your personal data or money. Here are a few signs to look out for to spot a fraudulent website.

Double-Check the URL Name

The first thing you should do before visiting a site is ensure that the domain name is the one you intend to visit. Fraudsters create fake sites masquerading as an official entity, usually in the form of an organization you would likely recognize, such as Amazon, PayPal, or Wal-Mart. Sometimes the difference between the real site’s name and the fraudulent site’s name is almost unnoticeable. For example, the cybercriminal may build a site using rnicrosoft.com, but you think you’re visiting microsoft.com.

There are two basic ways the cybercriminal, or “threat actor,” gets you to visit the fraudulent site. The first way is by a method known as “Phishing.” Phishing is a form of cyberattack that is delivered mainly by email. The threat actor tries to entice you to click a link in the email that will then redirect you to a fraudulent copy of the real website.

Another way the threat actor may get you to visit the fraudulent site is by a method known as “Typosquatting.” Typosquatting uses common misspellings of domain names (for example, amazom.com) to trick users into visiting fraudulent websites. You think you entered the domain name correctly, but you’re actually visiting a fraudulent…

Lese mehr ...

T-Shirt-Betrüger behaupten fälschlicherweise, indigene Anliegen zu unterstützen, warnt BBB – Abbotsford News

Ein "Jedes Kind ist wichtig"-Betrug mit orangefarbenen Hemden ist im Umlauf, warnt die Aufsichtsbehörde der Firma.

Ziel ist es, mit indigenen Wohltätigkeitsansprüchen einen Gewinn zu erzielen, während die Gemeinden um die 215 Kinder trauern, deren Überreste Ende letzten Monats in der Nähe der ehemaligen Kamloops-Wohnschule begraben aufgefunden wurden.

„Opportunisten, die versuchen, eine schreckliche Tragödie auszunutzen, ist nichts Neues“, sagte Karla Laird, Senior Managerin für Medien und Kommunikation bei BBB, in einer Pressemitteilung.

Laird sagte der Verbraucher ZEIT FÜR STORYTELLINGHund erhalten a berichten einer Facebook-Werbung zum Verkauf von T-Shirts mit dem Versprechen, dass der Erlös der Indian Residential Schools Survivor Society zugute kommt.

Dieses Versprechen löste sich jedoch schnell auf, als der Verbraucher auf die Anzeige klickte und sie auf die Website des T-Shirt-Verkäufers Tee Toro führte, ohne dass die Wohltätigkeitsorganisation erwähnt wurde.

Die auf der Website von Tee Toro aufgeführte Telefonnummer und Adresse gehören einer unabhängigen Hemdendruckerei in Florida, Viral Style.

„Es wird angenommen, dass Tee Toro die Adress- und Kontaktinformationen von Viral Style gekapert hat, um ahnungslosen Verbrauchern als legitim zu erscheinen“, sagte Laird zu den Ergebnissen von BBB.

„Es gab auch mehrere Verbraucherwarnungen auf anderen Plattformen zu Tee Toro, bei denen Verbraucher berichten, dass sie Einkäufe bis zu 54 USD getätigt haben und nichts geliefert wurde.“

Die Bewegung für orangefarbene Hemden wurde von der sechsjährigen Phyllis Webstad inspiriert, die 1973 an ihrem ersten Tag in einem Internat in Mission ein orangefarbenes Hemd trug. Das orangefarbene Hemd, ein Geschenk…

Lese mehr ...

Kontaktlose Kartenzahlungen sind in Großbritannien beliebter als in Europa und den USA – warum? | Persönliche Finanzen | Finanzen

Untersuchungen des Zahlungsanbieters SumUp ergaben, dass Großbritannien im vergangenen Jahr einen Anstieg der Anzahl der mit kontaktlosen Karten bezahlten Transaktionen um 4.2 Prozent verzeichnete. Dies stellt einen Anstieg von 83.5 Prozent im Jahr 2020 auf 87 Prozent im Jahr 2021 dar, wobei die Methode als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen bei gleichzeitiger sozialer Distanzierung während der Pandemie an Popularität gewinnt. Sprechen Sie ausschließlich mit Express.co.uk, Nine Etienne, Vizepräsident bei SumUp, sprach darüber, warum Großbritannien im Vergleich zu seinen europäischen Pendants kontaktlose Zahlungen eingeführt hat.

Frau Etienne erklärte: „Wie so oft beim Erfolg neuer Technologien ist Bequemlichkeit der Schlüssel.

„Wir sehen zunehmend den Wunsch, die Interaktionen zwischen Verbrauchern und Händlern zu rationalisieren; Wir wollen auf Knopfdruck Essen bestellen und Kleidung kaufen.

„In Großbritannien dreht sich die Gesellschaft um einen einfachen Zugang, und wir haben die Infrastruktur, um dies umzusetzen.

„Wir haben weit verbreitete Mobilfunknetze, die praktisch alle Ecken des Landes erreichen, was bedeutet, dass jeder – von unabhängigen Markthändlern bis hin zu Wirtshäusern – Zugang hat, um Zahlungen schnell und effizient zu tätigen.

WEITERLESEN: Clevere Wege der Briten, der Lebenshaltungskostenkrise auszuweichen – wie das eigene Haare schneiden

„Außerdem bieten die meisten Banken in Großbritannien jetzt kontaktlose Karten als Standardausgabe an – eine Praxis, die nicht auf ganz Europa ausgedehnt wird.“

In Bezug auf die Gefahren, die durch das Bezahlen mit dieser Methode entstehen, sagte Frau Etienne, dass die Erhöhung des Limits für kontaktloses Bezahlen durch die britische Regierung ein Zeichen ihres Vertrauens in sie sei.

Sie hat hinzugefügt:…

Lese mehr ...

So vermeiden Sie Betrug im Jahr 2022

Da mehr Aussies als je zuvor Zeit online verbringen, nimmt die Cyberkriminalität zu, was zu einer neuen Warnung von Experten führt.

Laut Daten der Australian Competition and Consumer Commission (ACCC) war 2021 Australiens schlimmstes Betrugsjahr seit Beginn der Aufzeichnungen.

Im obigen Video: Die stellvertretende Vorsitzende des ACCC, Delia Rickard, spricht über einige der SMS- und Phishing-E-Mail-Betrügereien, die in Australien die Runde machen

Im vergangenen Jahr haben Betrüger den Australiern eine Rekordsumme von 324 Millionen Dollar abgezogen – eine Steigerung von 84 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Eine von der Cybersicherheitsfirma Avast in Auftrag gegebene Studie ergab, dass 64 Prozent der Australier schon einmal auf einen Phishing-Betrug gestoßen sind, während 37 Prozent Opfer wurden.

Australier haben 2021 Millionen an Betrüger verloren. Kredit: Sonnenaufgang

Es wurde auch festgestellt, dass 40 Prozent der Betrüger ihre Kredit- oder Debitkarte sperren mussten, 35 Prozent wurde Geld gestohlen und 25 Prozent wurde ihre Identität gestohlen.

„Sie machen sich unsere besten Instinkte zunutze und sie machen sich unsere größten Ängste zunutze, und das haben wir sicherlich bei der COVID-19-Pandemie gesehen“, sagt er eSicherheitsbeauftragter Julie Inman Grant.

eSafety-Kommissarin Julie Inman Grant/
eSafety-Kommissarin Julie Inman Grant/ Kredit: MICK TSIKAS/AAP

Da so viele Aussies immer noch von zu Hause aus arbeiten, sagen Experten, dass das Risiko, gehackt zu werden, so hoch wie nie zuvor ist.

„Betrüger verbessern ihre Techniken ständig“, sagt Stephen Kho, Cybersicherheitsexperte bei Avast.

„Sie investieren Zeit, um diese Betrügereien glaubhaft zu machen … und nutzen die Tatsache, dass wir alle auf einem Gerät zusammenlaufen, um …

Lese mehr ...

Angesichts der zunehmenden Cyberkriminalität sprechen wir mit Experten, um Tipps zum Umgang mit betrügerischen Aktivitäten zu geben

Der digitale Fortschritt hat Betrügern neue Munition gegeben, um die Schwachen ins Visier zu nehmen. Beim WhatsApp-Betrug erhält das Ziel eine Nachricht, dass der Absender seine Nummer bei Kontakt gefunden hat. Betrüger gewinnen langsam Informationen für den Missbrauch. Der Facebook-Betrug hat einen Link von einem Freund – Bist du das im Video? Das Konto wird gehackt, nachdem Sie auf den Link geklickt haben. Es ist an der Zeit, Wege zu kennen, mit ihnen umzugehen.

Online-Betrug 

Niranjan Upadhye, General Manager, Fraud Risk Management Division, Worldline India, bringt Licht in die Situation und sagt: „Die meisten Betrugsfälle sind Social-Engineering-Betrug. Nachdem Sie Ihr Vertrauen, Ihre Angst oder Ihre Gier gewonnen haben, überreden Betrüger Sie normalerweise mit einem „Aufruf zum Handeln“, etwas, das sie von Ihnen erwarten. Sobald sie es geschafft haben, dich dazu zu bringen, dasselbe zu tun, würden sie deine Schwäche weiter ausnutzen, indem sie dich überreden oder zwingen.“ Trotz einer allgemein geregelten Infrastruktursicherheit ist Indien daher dank des Benutzerverhaltens der Gefahr von IT-Betrug ausgesetzt.

Es gibt Gespräche über die Entführung, bei der der Angreifer die Kommunikation zwischen zwei Entitäten übernimmt. Der Angreifer ahmt dann eine der Entitäten nach. Es wird alles getan, um Informationen zu sammeln oder einer der Benutzer zu werden, um Dinge zu tun, die er oder sie normalerweise online tut. Dies hat Shibu Paul, Vice President, International Sales bei Array Networks, beobachtet.

„Diebe verwenden E-Mails, um Sie dazu zu bringen, eine gefälschte Website zu besuchen, auf der Sie aufgefordert werden, vertrauliche Informationen preiszugeben“, verrät er über Phishing….

Lese mehr ...

Verpassen Sie nicht